10 Gründe in Leichter Sprache

GRÜNE Ideen für Erlangen

Kommunales grünes Kurzwahlprogramm Erlangen - Leichte Sprache


Kurzwahlprogramm 2020 in Leichter Sprache als PDF

10 Gründe für Grün

Wählen Sie am 15. März die GRÜNEN!

Wir GRÜNE gestalten das Zusammen•leben
in unserer Stadt Erlangen.

Wir machen Politik für die Umwelt und für das Klima.

Wir machen Politik für die Menschen in Erlangen.

Wählen Sie die GRÜNEN.

Es gibt 10 gute Gründe dafür.

Klima schützen mit mehr Strom aus Sonne und Wind

  1. Wir wollen in der Stadt
    mehr Strom aus Sonne und Wind haben.
    Für mehr Strom mit der Wärme der Sonne
    brauchen wir mehr Solar•anlagen.
    Alle neuen Häuser müssen
    eine Solar•anlage auf dem Dach haben.
    Und alle öffentlichen Gebäude auch.
    Öffentliche Gebäude sind zum Beispiel Schulen oder Ämter.
  2. Öffentliche Gebäude müssen mehr Strom sparen.
    Und neue Häuser sollen
    fast keinen Strom mehr verbrauchen.
  3. Die Bürgerinnen und Bürger sollen
    mehr über Klimaschutz erfahren.
    Wir machen darum Veranstaltungen,
    in denen wir über Klima•schutz sprechen.
    Zum Beispiel: was kann jeder von uns fürs Klima tun?

    Die Bürgerinnen und Bürger sollen mit entscheiden,
    was wir für den Klima•schutz tun.

    Viele Bürgerinnen und Bürger haben
    gute Ideen zum Klimaschutz.
    Wir sammeln diese Ideen.
    Und wir helfen dabei,
    dass sie Wirklichkeit werden.

    Mehr Fahrräder, Busse und Bahnen
  4. Wir wollen Fahrradfahren bequemer und sicherer machen.
    Darum soll es in der Stadt und auf dem Land
    mehr Rad•wege geben.
    Zum Beispiel von Erlangen nach Nürnberg.
    Diese Rad•wege sollen gut ausgebaut sein,
    damit man schnell vorankommt,
    zum Beispiel mit einem E-Bike.

    Mehr Menschen sollen Fahrrad fahren.
    Wir wollen darum Fahr•räder zum Ausleihen haben.
    Außerdem muss man in der ganzen Stadt
    sein Fahrrad gut und sicher anschließen können.
    Dafür wollen wir mehr Fahr•rad•ständer anschaffen.
  5. Mehr Menschen sollen mit dem Bus fahren.
    Dazu brauchen wir mehr Busse.
    Und die Busse sollen öfters fahren.
    Auch von einem Vor•ort zum anderen.
    Dann verzichten manche Leute vielleicht auf das Auto.
    Und fahren statt dessen lieber Bus.
  6. Wir sind für die Stadt-Umland-Bahn.
    So wie die meisten Menschen in Erlangen.
    Wenn die Bahn fertig ist,
    fahren noch weniger Menschen mit dem Auto.
    Das ist gut fürs Klima.

    Natur, Tiere und Pflanzen schützen
  7. In der Natur leben viele verschiedene
    Tiere und Pflanzen.
    Zum Beispiel auf Wiesen oder in Flüssen.
    Aber auch in der Stadt.
    Wir wollen die Natur schützen.

    Darum wollen wir zum Beispiel
    mehr Bäume pflanzen in der Stadt.
    Denn in Bäumen können Vögel brüten.
    Außerdem geben Bäume im Sommer Schatten.
    Das ist in der Stadt sehr angenehm.

    Parks und andere grüne Flächen sollen
    mehr wie Wiesen aussehen.
    Das ist gut für Bienen und Schmetterlinge.

    Wir wollen mehr Lebensmittel aus der Region.
    Wir fördern darum
    die Bauern und Bäuerinnen aus Erlangen.
    Aber wir fordern
    mehr ökologische Land•wirtschaft.

    Obst und Gemüse kann man auch
    in der Stadt anbauen.
    Zum Beispiel im Schloss•garten
    oder in Schul•gärten.
    Jede und jeder darf dieses Obst und Gemüse ernten.

    Ein soziales Miteinander in der Stadt
  8. Wir brauchen bezahl•bare Wohnungen,
    auch für Menschen mit weniger Geld.
    Dazu brauchen wir mehr Wohnungen.
    Aber nicht nur am Stadt•rand,
    sondern auch in der Stadt•mitte.
    Jede und jeder soll so wohnen können,
    wie er oder sie das möchte.
  9. Wir sind für Gleichberechtigung.
    Das heißt:
    Alle sollen die gleichen Rechte haben.
    Alle sollen die gleichen Chancen haben.
    Egal, woher man kommt.
    Egal, welches Geschlecht man hat.
    Egal, ob man mit oder ohne Behinderung lebt.
    Egal, ob man viel oder wenig Geld hat.
    Egal, ob man jung oder alt ist.
    Diskriminierung hat in Erlangen keinen Platz!

    Wir stehen für ein buntes Erlangen.
    Darum unterstützen wir die Menschen,
    die sich für ein buntes Erlangen einsetzen.
  10. Alle sollen die gleichen Chancen haben.
    Dazu gehört für uns zum Beispiel:
    • Weniger Eintritt ins Museum
      für Menschen mit weniger Geld.
    • Gute und bezahl·bare Kinder·betreuung
    • Barriere·freiheit in der ganzen Stadt